Daily Archives: Mai 15, 2020

Welche natürlichen Heilmittel helfen bei Erkältungen?

Published by:

In der kalten und nassen Jahreszeit leiden immer mehr Menschen unter Erkältungen. Auch, wenn diese grundsätzlich nicht schlimm sind, ist es oftmals lästig. Die meisten Menschen bekommen die Erkältung genau dann, wenn es alles andere als passend ist. Auch, wenn sie zu einem blöden Zeitpunkt kommt, sollte man sich dennoch ausreichend Ruhe gönnen. Denn Entspannung wirkt sich immer noch am besten auf die körperlichen Symptome aus. Häufig nämlich zeigt uns eine Erkältung nur, dass wir uns mal wieder zurücklehnen und aus dem Alltagstrott rausnehmen sollen. Wenn dies aber aus bestimmten Gründen nicht möglich ist, können Sie mit natürlichen Mitteln nachhelfen. In diesem Artikel erfahren Sie ein paar der Wichtigsten.

Viel Tee trinken

Natürlich weiß jeder Mensch, dass Tee gesund ist. Gerade bei Erkältungen, Grippe, Bauchschmerzen oder anderen Leiden helfen bestimmte Kräutermischungen perfekt, um wieder auf die Beine zu kommen. Wenn Sie unter Halsschmerzen, einer verstopften Nase oder einem Hustenreiz leiden, dann greifen Sie am besten zu folgenden Sorten:

  • Ingwer

Die aus Asien bekannte Knolle wirkt nicht nur bei Magenverstimmungen oder wenn man unter ständiger Kälte leidet. Auch bei Erkältungen ist Ingwer gut, um das Immunsystem zu stärken und wieder fit zu werden. Wer Ingwertee trinkt, der heizt seinen Körper an, was sich wiederum förderlich auf die Bekämpfung der Bakterien auswirkt. Daneben ist Ingwertee auch entzündungshemmend. Sind Sie also erkältet, trinken Sie am besten täglich mehrere Tassen Ingwertee. Er kann natürlich auch vorbeugend getrunken werden.

  • Hagebuttentee

Die Hagebutten kann man im Herbst sogar selbst sammeln. Wer keine Zeit dafür hat, der kann den Hagebuttentee einfach kaufen. Dafür sollte man im besten Fall auf Bio-Qualität achten. Die rote Frucht steckt voller Vitamin C und ist deshalb für einen gesunden Körper sehr wichtig. Gerade, wenn das Immunsystem durch eine Erkältung angeschlagen ist, hilft dieser Tee gut.

  • Salbeitee

Wer unter Halsschmerzen leidet, der kann Salbeitee gurgeln. Dieser kann selbst im Garten oder im Blumentopf angepflanzt werden. Wenn Sie keinen zu Hause haben, dann besorgen Sie Salbeitee am besten aus dem Biogeschäft. Kochen Sie Wasser auf und geben Sie ein paar Blätter dazu. Der Tee kann getrunken und gegurgelt werden. Durch die antibakterielle Wirkung tötet er alle Bakterien, die sich im Mundraum befinden, ab.

  • Thymian

Bei Hustenreiz kann Thymiantee sehr gut helfen. Dafür kaufen Sie den Tee in Bioqualität und trinken ihn in kleinen Mengen. Die darin enthaltenen Stoffe wirken sich positiv auf die Schleimlösung aus.

Mit Salzwasserlösung die Nase ausspülen

Wer eine verstopfte Nase hat, der muss nicht zwingend zu einem Nasenspray greifen. Stattdessen reicht in den meisten Fällen eine selbst gemachte Lösung aus Wasser mit Salz aus. Diese einfach in eine Sprühflasche geben und in die Nasenlöcher hineinsprühen. Möchten Sie eine richtige Nasendusche machen, dann brauchen Sie ein dafür geeignetes Gerät. Das könnte Sie zu diesem Thema auch interessieren: https://praxistipps.focus.de/kochsalzloesung-selber-machen-so-gehts_103434.

CBD-Öl

Wenn all diese Dinge nicht helfen, bzw. man eine stärkere Erkältung hat, dann kann man zusätzlich noch CBD-Öl einnehmen. Es wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Daneben soll es auch positive Auswirkungen auf die Schmerzen haben, die in Kombination mit dem Hustenreiz oder mit Halsschmerzen auftreten können. Häufig werden Erkältungen von Kopfschmerzen begleitet. Dafür kann das CBD-Öl auch eingesetzt werden. Mehr zur richtigen CBD Dosierung erfahren Neugierige in diesem Artikel.

Kolloidales Silber

Wer kein CBD-Öl nutzen möchte, der kann seinen Körper auch mit der Einnahme von kolloidalem Silber helfen. Dieses wirkt laut vielen Menschen gut bei Bakterien und Viren. Demnach ist es ideal für Erkältungen, die häufig aufgrund von Viren und Bakterien entstehen. Erst, wenn die Erkältung dann schlimmer wird, können Sie einen Arzt aufsuchen oder andere Arzneimittel ausprobieren.

Gesunde Ernährung

Natürlich spielt während der Erkältung auch die Ernährung eine wichtige Rolle. So sollten Sie in dieser Zeit sehr viel Obst und Gemüse essen. Damit stärken Sie Ihr Immunsystem und tun Ihrem Körper etwas Gutes. Im besten Fall führen Sie diese gesunde und ausgewogene Kost auch nach Abklingen der Symptome weiter. So können Sie die Wahrscheinlichkeit einer Neuinfektion minimieren. Vor allem Zucker sollte vermieden werden. Mehr dazu in unserem Artikel zu den alternativen Süßungsmitteln: http://www.drk-kiga-paterkamp.de/. Wenn die Erkältung nicht abklingt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.