Was versteckt sich hinter Superfoods?

Superfoods sind Nahrungsmittel, die eine besonders positive Wirkung auf verschiedene Funktionen des Körpers haben. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine Vielzahl von Benefits für den Körper bieten und das auf rein natürliche Weise. Schlemmen ohne schlechtes Gewissen könnte man auch sagen.

Acai Beeren und Goji Beeren

Acai und Goji Beeren sind exotische Beeren, die besonders für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt sind. Sie fangen freie Radikale und entfernen diese aus dem Körper. Freie Radikale können unter anderem zu Krebs führen. Zudem sind die beiden Beerensorten sehr nährstoffreich. Sie enthalten unter anderem Zink, Vitamin C und weitere wichtige Mineralien, Vitamine und Spurenelemente.

Acai und Goji Beeren halten uns nicht nur gesund, sie machen auch schön. Die enthaltenen Vitamine und Mineralien lassen einen von innen heraus strahlen. Dank dem enthaltenen Mineral Zink haben die Beeren sogar einen verjüngenden Anti-Aging-Effekt für die Haut.

Avocados

Die leckere grüne Obstsorte wird immer beliebter in Deutschland. Trotz des herzhaften Geschmacks der Avocado, der eher an Gemüse erinnert, wird die Avocado dem Obst zugeordnet. Avocados gelten als sehr gesund und sind gleichzeitig sehr fettreich. Daher sind sie auch so sättigend und können schnell einmal vom Kalorienbedarf ein Stück Fleisch ersetzen.

Jedoch sind die Fettsäuren in Avocados ungesättigt. Sie enthalten somit nur gesunde Fette. Auch Nährstoffe hat die Avocado genügend zu bieten. B Vitamine, Vitamin K, Vitamin E, Vitamin C, Kalium und Kupfer zählen unter anderem zu den Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen der Avocado.

Trotz des hohen Fettgehalts ist die Avocado zum Abnehmen super geeignet. Denn sie regt den Stoffwechsel an. Aber auch hier gilt wie immer: Wenn Sie sie in Maßen essen, hat die Avocado viele positive Effekte auf den Körper.

Chiasamen

Chiasamen gelten als natürliche Proteinquelle. In Wasser oder Milch aufgelöst, quellen die Samen auf. Sie können aber genauso gut einfach im Müsli unverarbeitet gegessen werden. Der hohe Proteingehalt ist besonders für den Muskelaufbau profitabel. Auch Veganer kommen hier auf ihre Kosten. Eier, Milch und Quark sind normalerweise gute Proteinquellen, für sie aber tabu. Chiasamen sind hier eine einfache und leckere Lösung.

Chiasamen verfügen über jede Menge Omega 3 Fettsäuren, Calcium, sie sind reich an Ballaststoffen und enthalten jede Menge Vitamine (unter anderem Vitamin A und Vitamin E) sowie Biotin, Magnesium, Eisen, Phosphor und Zink.

Die kleinen Samen können also mehr als man auf den ersten Blick erwartet und haben nicht umsonst den Titel als Superfood inne.

Rezeptideen mit Superfoods

Superfoods können auf die unterschiedlichsten Weisen angerichtet werden. Für eine gesunde und bewusste Ernährung lohnt sich ein Blick auf verschiedene Low-Carb Rezepte. Die Rezepte sind vielfältig, gesund und enthalten kaum Kohlenhydrate. So kann die Verdauung sowie der Stoffwechsel des Körpers ordentlich angekurbelt werden.

Besonders lecker schmecken Superfoods als Bowl oder als Smoothie. Eine Frühstückbowl könnte zum Beispiel Acai Beeren, Bananen, Mandelmilch, Chiasamen, Sonnenblumenkerne und Johannisbeeren enthalten. Zum Mittag gibt es dann eine herzhafte Bowl mit Avocado, Grünkohl, Gurke, Kichererbsen, Karotten und grünen Sprossen.

Abends wird der Stoffwechsel noch einmal mit einem Salat angekurbelt. Als Dressing können auch mal exotische Dressings verwendet werden, die den Stoffwechsel ankurbeln. Ingwer ist hier zum Beispiel eine gute Wahl. Der Salat kann anschließend nach Belieben verzehrt werden. Avocados, Salat, Brokkoli, Gurken, Tomaten, Erdnüsse und Chiasamen sind mögliche Zutaten. Anschließend kann er mit einer süßen Note abgerundet werden. Papayas bieten sich als Superfood hierfür an.

Fazit

Superfood sind nicht nur gut – sie schmecken auch super lecker. Mit vielen verschiedenen Rezepten wird es bei der Zubereitung von Superfoods auch nie langweilig. Je bunter der Teller, desto besser, ist eine gute Faustregel bei der Ernährung. Superfoods können in jedes Essen integriert werden. Der Körper wird es Ihnen danken, denn Superfoods unterstützen den Körper in seiner Funktionsweise.